Polizeikontrolle:Ein Joint und viele Blutergüsse

Cannabis Patientin Alexandra Sigl am Grünspitz

Auf dem Weg zum Rauchen am Giesinger Grünspitz sei sie ohne Vorwarnung von Polizisten festgehalten worden, sagt Alexandra Sigl.

(Foto: Florian Peljak)

Alexandra Sigl darf legal Cannabis konsumieren. Doch als sie in der Öffentlichkeit einen Joint rauchen will, wird sie eigenen Angaben zufolge von mehreren uniformierten Polizisten angegangen. Sigl wirft ihnen übermäßige Gewalt vor.

Von David Wünschel

Sie kamen zu sechst von hinten und packten sie am Hals, am Oberarm und am Handgelenk. So beschreibt Alexandra Sigl die Situation, die sie erlebte, als sie an einem lauen Samstagabend vor einigen Wochen durch Giesing ging. Einige Stunden zuvor hatte 1860 München auswärts in Ingolstadt gespielt. Rund um das Grünwalder Stadion waren noch einige Sondereinsatzkräfte des Unterstützungskommandos (USK) mit schwarzer Uniform und schwarzen Helmen unterwegs.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Politischer Frühschoppen auf Volksfest Gillamoos - Freie Wähler
Hubert Aiwanger
Der Querfeldeinminister
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Germany Berlin Senior woman looking through window model released property released PUBLICATIONxIN
Eltern-Kind-Beziehung
Wenn die Tochter nicht mehr anruft
Erneuerbare Energien
"Die Gesellschaft hat verlernt zu rechnen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB