bedeckt München 24°

Urlaub in München:Endlich wieder Campen

Lynn und Thea (li.) sind aus Mannheim angereist und haben ihr Zelt in Thalkirchen aufgeschlagen.

(Foto: Robert Haas)

Nach Monaten des Lockdowns dürfen Campingplätze wieder öffnen. Auch auf dem von Klaus Bartl in Thalkirchen kehrt das Leben zurück. Besuch bei Wohnmobil-Enthusiasten, Surfern und einem Betreiber, der durchhält.

Von Thomas Becker

Die kürzeste Anreise hat Günther Schwindner. Acht Kilometer sind es von Großhadern bis hierher ins Grüne, und genau deswegen zieht er im Sommer immer für drei Monate um. Raus aus der Betonwüste, rein in die Natur. "Die Vöglein zwitschern, alles grün ringsherum - ist doch herrlich", schwärmt der Mittsechziger. "Urlaub daheim. Aber es ist ja trotzdem Camping."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Landwirt bearbeitet ein Feld, Pflanzenschutzmittel wird aufgesprüht, Acker mit jungen Zuckerrüben Pflanzen, NRW, Deutsch
Umwelt
Mehr als 80 Prozent der Bäche überschreiten Grenzwerte für Pestizide
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Mohammad Aisha
Schifffahrt
Der letzte Mann an Bord
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB