GastronomieNeun Cafés in Haidhausen, die Sie kennen sollten

Mit den Kindern in den Preysinggarten, entspannt ins Café Wiener Platz oder zum Haareschneiden ins Herzwerk: Diese Cafès in Haidhausen sind einzigartig.

Preysinggarten

Hinter Efeuranken, Gartentor und Bumenkübeln fühlt es sich im Preysinggarten fast an wie auf der Terrasse eines kleinen italienischen Ferienhauses, nur eben - und das sieht man spätestens an den vielen abgestellten Buggies und Fahrradanhängern - in Haidhausen. Auf der Speisekarte begegnen sich Bayern und Italien wieder, beispielsweise bei den sieben Frühstücksvarianten, wo etwa Mailänder Salami und Tegernseer Bergkäse auf den Teller kommen.

Weil Kinder zur Stammkundschaft gehören, gibt man sich besondere Mühe bei den Kindergerichten: Auf der handgemalten Karte stehen nicht die typischen Fischstäbchen oder Spaghetti zur Auswahl, sondern zum Beispiel überbackener Gemüseauflauf oder Baby-Calamari. Der angrenzende Spielplatz sowie eine große Spiele-, Mal- und Bücherkiste im Inneren machen den Preysinggarten zum beliebten Familienlokal.

Doch auch ohne Kind gibt es genug Gründe, dem Preysinggarten einen Besuch abzustatten - auch, weil die italienischen Klassiker hier in phantasievollen und frischen Vrianten daherkommen. So gibt es den Aperol Spritz auch als Fragola Spritz mit Erdbeermousse oder Salvia Spritz mit Salbei und Limette.

Preysinggarten, Preysingstraße 69, 81667 München, Telefon 089/6886722, Dienstag bis Freitag 10 bis 1 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 9 bis 1 Uhr. Von Lisa Böttinger

Bild: Florian Peljak 26. März 2019, 14:302019-03-26 14:30:30 © SZ.de/vewo