Bar & Club "Café Kong"Mich laust der Affe

Das Wehklagen unter Münchens Hipstern war groß, als vor mehr als einem Jahr das Café King schließen musste. Jetzt ist es wieder auferstanden - als Café Kong. Vieles ist neu, aber ein paar Sachen bleiben wohl immer gleich.

In den Örtlichkeiten des ehemaligen Café Beer in der Prielmayerstraße direkt am Hauptbahhof hat Münchens hippe Szene ab sofort eine neue "alte" Heimat gefunden. Das Lokal heißt jetzt Café Kong und ist ...

Bild: Stephan Rumpf 29. April 2011, 10:472011-04-29 10:47:10 © sueddeutsche.de/wib/bica