Barna im Dreimühlenviertel Hier gibt es Churros zum Frühstück

Churros, so nennt man das frittierte Teiggebäck, das die Spanier in flüssige Schokolade tauchen.

(Foto: Catherina Hess)

Im katalanischen Lokal Barna im Dreimühlenviertel stehen nur ein paar ausgewählte Gerichte auf der Brunch-Karte. Doch die eignen sich perfekt zum Teilen - und machen garantiert glücklich.

Von Jacqueline Lang

Wie die meisten südeuropäischen Länder ist auch Spanien nicht unbedingt berühmt für seine Frühstückskultur. Ähnlich wie die Italiener beginnen die Spanier ihren Tag meistens ganz schlicht mit einem Kaffee statt mit einem ausgiebigen Frühstück. Am Wochenende darf es dann aber doch auch mal ein wenig mehr sein. Darauf lässt zumindest der sonntägliche Brunch im Barna im Dreimühlenviertel schließen. Die spanische Tapas-Bar gibt es bereits seit 2016, den Brunch hingegen erst seit kurzem - und zwar bislang nur einmal im Monat.

Weil das Konzept bei den Gästen so gut ankommt, hat sich Gemma Ripol Soler, die katalanische Betreiberin des Lokals, nun dazu entschieden, den Brunch ab Oktober jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr anzubieten. Sicher eine gute Entscheidung, denn zu viele Frühstückscafés kann es in München eigentlich nicht geben.

Was gibt es da und was kostet es?

Die Brunch-Speisekarte umfasst inklusive Getränke gerade einmal eine DIN-A5-Seite, dennoch lässt sie keine Wünsche offen. Das Beste: Die Portionen sind so groß, dass sie sich hervorragend teilen lassen und man sich so im Laufe des Vormittags einmal quer durch die Karte probieren kann.

So sieht es im Barna aus

mehr...

Das "Barna Classic" (9,50 Euro) ist, wie der Name schon verrät, der Klassiker der katalanischen Küche. Pa amb tomàquet nennt sich die Spezialität, die sich dahinter versteckt: Geröstete Brotscheiben, die mit Knoblauch und Tomaten eingerieben und dann mit Olivenöl beträufelt werden. Dazu werden Jamón ibérico, das ist ein hauchdünn geschnittener Schinken, Manchego-Käse und Oliven gereicht.

Die übrigen Gerichte auf der Karte kommen ohne Fleisch aus: Das Frühstück "Healthy chic" (8,90 Euro) besteht zum Beispiel aus Bauernbrot, das mit reichlich Avocadocreme, Chiliflocken und zwei pochierten Bio-Eiern belegt ist. Dazu gibt es noch einen kleinen Tomaten-Gurkensalat.

Im Barna kommen aber vor allem die Naschkatzen auf ihre Kosten: So gibt es zum Beispiel den "Sweet Pot" (8,50 Euro), das ist French Toast mit Bananen, saisonalen Früchten und Ahornsirup. Das "Feather Light" (5,50 Euro) besteht aus über Nacht in Mandelmilch eingeweichten Haferflocken, Chiasamen, Zimt, griechischem Joghurt, Früchten, Kokosflocken und Walnüssen. Auch eine "Açaí- Bowl" (7,90 Euro) mit Granola, Kokosflocken und Obst steht auf der Karte.

Das Highlight sind im Barna aber die Churros, die man so gut nirgends in München findet. Wer sie nicht kennt: Churros, das sind frittierte längliche Gebäckstücke, die man in flüssige Schokolade taucht.

Dazu gibt es Café con Leche (2,70 Euro), verschiedene Teesorten (Tasse für 3,10 Euro oder ein Kännchen für 4,90 Euro) oder heißen Ingwer mit Zitrone (3,60 Euro). Als kleiner Engerie-Boost empfiehlt sich der frisch gepresste Saft aus Äpfeln, Karotten, Roter Bete und Ingwer (3,90 Euro).

Für alle, die etwas zum Feiern haben, steht außerdem Cava auf der Brunch-Karte. Den bekannten katalanlischen Schaumwein gibt es entweder im Glas (3,90 Euro) oder in der Flasche (24 Euro). Und wenn man nach den doch recht fettigen Churros einen Verdauungsschnaps braucht, kann man ein Glas Vermouth (3,90 Euro) bestellen.

Wer geht da hin?

Trotz der meist voll besetzten Tische wirkt das Barna nie unangenehm voll, sondern eher gemütlich. Deshalb ist das kleine spanische Lokal der ideale Ort, um mit der besseren Hälfte oder der besten Freundin bei einem ausgiebigen Frühstück für ein paar Stunden dem Alltag zu entfliehen. Dabei kann man in Erinnerungen schwelgen, Neuigkeiten austauschen - oder den nächten Spanienurlaub planen. Eine Reservierung ist im Barna zu empfehlen.

Hier gibt es Frühstück bis Mitternacht

Im Café Wiener Platz in Haidhausen kann es schon vorkommen, dass man die sehr leckeren Omelette- und Rührei-Variationen neben dem ein oder anderen Politiker einnimmt. Von Theresa Parstorfer mehr...