Wahl 2021:Diese Münchner sitzen künftig im Bundestag

Ein TikTok-Star, ein Zittersieger und ganz neue Gesichter für Berlin: 14 der 735 Abgeordneten im Bundestag kommen aus München - das sind sie.

Von Lisa Sonnabend

1 / 14

Jamila Schäfer, Bündnis 90/Die Grünen

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Die 28-Jährige wurde als erste Abgeordnete der Grünen in Bayern direkt in den Bundestag gewählt. Im Süden setzte sich die gebürtige Münchnerin, die stellvertretende Bundesvorsitzende ihrer Partei ist, gegen CSU-Konkurrent Michael Kuffer durch.

2 / 14

Dieter Janecek, Bündnis 90/Die Grünen

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Das Direktmandat im Wahlkreis West/Mitte verpasste der 45-Jährige knapp, er bekam 146 Stimmen weniger als CSU-Konkurrent Stephan Pilsinger. Den Einzug in den Bundestag schafft er dank seines Listenplatzes trotzdem - wie auch schon 2013 und 2017.

3 / 14

Saskia Weishaupt, Bündnis 90/Die Grünen

-

Quelle: Claus Schunk

"Nach wenigen Stunden Schlaf ist es immer noch sehr unwirklich: Ich bin jetzt Mitglied des Deutschen Bundestages", schrieb die 28-Jährige am Montagmorgen auf Instagram. Der Landessprecherin der Grünen Jugend gelang der Einzug über die Landesliste.

4 / 14

Wolfgang Stefinger, CSU

MUENCHEN: Bundestagsabgeordneter WOLFGANG STEFINGER (CSU)

Quelle: Johannes Simon

Der 36-jährige Betriebswirt erzielte im Wahlkreis Ost, wo traditionell konservativ gewählt wird, mit 31,7 Prozent das beste Erststimmenergebnis in München - allerdings holte er fünf Prozent weniger als bei der Wahl 2017. Seit 2013 sitzt er im Bundestag.

5 / 14

Stephan Pilsinger, CSU

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Der Arzt lässt sich gerne mit Stethoskop um den Hals ablichten. Gesundheitsthemen sind sein Spezialgebiet im Bundestag, dem er seit 2017 angehört. Den Wahlkreis West/Mitte gewann der 34-Jährige knapp: Er hatte 0,1 Prozentpunkte Vorsprung.

6 / 14

Bernhard Loos, CSU

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Der 66-jährige Unternehmer bezeichnete seinen Wahlkreis im Münchner Norden als "den schwierigsten in ganz Bayern", er gewann ihn mit 1,5 Prozentpunkten Vorsprung vor der Grünen Doris Wagner. Es ist die zweite Legislaturperiode für den Maxvorstädter.

7 / 14

Daniel Föst, FDP

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Der Landesvorsitzende der FDP ging wie vor vier Jahren als Spitzenkandidat seiner Partei ins Rennen und zieht zum zweiten Mal in den Bundestag ein. Dort agierte der 45-Jährige aus Schwabing als bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP.

8 / 14

Lukas Köhler, FDP

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Der 35-Jährige ist Philosoph und Generalsekretär der FDP Bayern. Bereits zum zweiten Mal schafft er den Einzug in den Bundestag. Er lebt in Laim, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sein Spezialgebiet: Umwelt- und Klimaschutz.

9 / 14

Thomas Sattelberger, FDP

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Früher war der 72-Jährige im Vorstand der Deutschen Telekom tätig, 2015 trat er der FDP bei und wurde nun wie schon 2017 in den Bundestag gewählt. Auf der Videoplattform TikTok hat er fast 140 000 Follower, kaum ein anderer Politiker ist erfolgreicher.

10 / 14

Sebastian Roloff, SPD

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Der Jurist zog den Zorn von Florian Post auf sich, als er dem SPD-Kollegen den aussichtsreichen Platz auf der Landesliste wegschnappte. Der Giesinger FC-Bayern-Fan, der mit Berliner Einschlag spricht, ist neu im Bundestag, Post ist nicht mehr dabei.

11 / 14

Claudia Tausend, SPD

-

Quelle: Friedrich Bungert

Die 57-jährige Münchner SPD-Chefin landete im Wahlkreis Ost nur auf dem dritten Platz - ein enttäuschendes Ergebnis für die Moosacherin. Über die Landesliste wurde sie aber zum dritten Mal in den Bundestag gewählt. Ihr Schwerpunktthema: Wohnen.

12 / 14

Petr Bystron, AfD

-

Quelle: Robert Haas

Flüchtete als Jugendlicher aus der ehemaligen Tschechoslowakei nach Deutschland, wo seine Familie politisches Asyl erhielt. 2006 trat er der FDP bei, 2013 der AfD. Seit 2017 ist der 48-Jährige, der in der Maxvorstadt lebt, Mitglied im Bundestag.

13 / 14

Wolfgang Wiehle, AfD

Bundestagswahl 2021

Quelle: Friedrich Bungert

Der 56-Jährige wurde als Landeslistenkandidat der AfD erneut in den Bundestag gewählt. Der gebürtige Münchner studierte an der Technischen Universität Informatik. Von 1982 bis 2002 war er in der CSU aktiv, 2013 schloss er sich der AfD an.

14 / 14

Nicole Gohlke, Die Linke

-

Quelle: Friedrich Bungert

Die Haidhauserin bleibt trotz des schwachen Abschneidens ihrer Partei in Berlin - sie ging als bayerische Spitzenkandidatin ins Rennen. Seit 2009 sitzt die 45-Jährige im Bundestag und ist die Dienstälteste der gewählten Münchner Abgeordneten.

© SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB