Bundesgerichtshof:Münchner Richter geht nach Karlsruhe

Raik Werner, bisher Richter am Oberlandesgericht München, ist zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt worden. Der 48-Jährige sei dem 5. Strafsenat in Leipzig zugewiesen worden, teilte die Pressestelle des Bundesgerichtshofs am Mittwoch mit. Werner war Regierungsdirektor im bayerischen Justizministerium. Von 2008 bis 2010 lehrte er im Bereich Strafrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München, bevor er die Leitung des Referats für materielles Strafrecht im bayerischen Staatsministerium der Justiz übernahm. Ab 2014 leitete er das Referat für Ausbildung, Fortbildung und Prüfungsrecht. Seit November 2016 war Werner Richter am Oberlandesgericht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB