Bürgerversammlung Die Schwabinger haben das Wort

Die Bevölkerung im Bezirksteil Schwabing-Alte Heide hat am Donnerstag, 27. Juni, die Gelegenheit, ihre Forderungen und Anliegen für ihr Wohnumfeld öffentlich in der Bürgerversammlung vorzubringen. Bei der Veranstaltung in der Turnhalle der Ricarda-Huch-Realschule, Wilhelmstraße 29 (Beginn: 19 Uhr), erfahren die Besucher überdies Details zu anstehenden und laufenden Projekten. Der Vorsitzende des Bezirksausschusses, Werner Lederer-Piloty (SPD), informiert über den Stand und den weiteren Zeitplan bei der Generalsanierung des Oskar-von-Miller-Gymnasiums und des Maxgymnasiums, gibt Auskunft über die Pläne für den Artur-Kutscher-Platz, den Neubau auf dem Parkplatz beim Ungererbad, die Sanierung der Kita Haimhauserstraße und der benachbarten Schule. Auch zu den Verzögerungen beim Rückbau der Ungererstraße vor der Erlöserkirche soll es etwas zu hören geben. Die Versammlungsleitung übernimmt an diesem Abend die stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Evelyne Menges. Jeder Besucher, der an Abstimmungen teilnehmen will, muss sich als Bewohner des Stadtbezirks ausweisen. Formulare für Anträge sind im Internet unter der Adresse muenchen.de/buergerversammlungen abrufbar.