bedeckt München

Büchertipps der SZ-Autoren:Von Mördern und Münchnern

Ob Provinzkrimi, Milieuroman oder Biographie: Neun "SZ"-Autoren verraten Ihnen ihre ganz persönlichen Münchner Buchtipps. Ein Querschnitt durch die Geschichtenlandschaft der bayerischen Landeshauptstadt.

Eine erlesene Region

Leipziger Buchmesse - Vorschau

Büchertisch auf der Leipziger Buchmesse 2011

(Foto: dpa)

In keiner deutschen Stadt finden sich mehr Verlage als in München. Nimmt es da Wunder, dass von der Landeshauptstadt und ihrem schönen Umland auch zahlreiche Bücher handeln? Sei es ein literarisches Loblied auf die Sommerfrische an den Seen im Süden, sei es ein das vermeintliche Wohlstandsidyll Vaterstettens entlarvender Krimi, sei es das berührende Schicksal einer Kriegswaise in Olching - hier gibt es viel zu erlesen. Von München selbst ganz zu schweigen, von gescheiterten Existenzen im Billardsalon, bösen Machenschaften im Schlachthofviertel oder den Abgründen des Glockenbach-Chichis. "SZ"-Autoren haben neun Büchertipps für diesen Sommer zusammengetragen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite