Konzert mit den BR-Symphonikern:Kultivierter Ton

Lesezeit: 1 min

Der Pianist Leif Ove Andsnes bei den Proben. (Foto: Astrid Ackermann)

Das BR-Symphonieorchester und Pianist Leif Ove Andsnes spielen im Herkulessaal Beethoven und Strauss.

Kritik von Andreas Pernpeintner

Als schlanke Interpretation lässt sich die Darbietung von Beethovens Fünftem Klavierkonzert des BR-Symphonieorchesters unter der Leitung von Daniel Harding und mit dem Pianisten Leif Ove Andsnes im Herkulessaal nicht bezeichnen. Was hier geboten wird, ist Beethoven mit symphonisch breitem, maßvollem Klang. Überaus spannend ist das nicht. Eher wohlgefällig.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHommage an Komponist Werner Richard Heymann
:Der Vergessene, den jeder kennt

Der jüdische Komponist Werner Richard Heymann schrieb zahllose Evergreens und Filmmusiken. Ein Quartett der Sängerin Fernanda von Sachsen erinnert jetzt im Lustspielhaus an sein Leben und Werk.

Von Oliver Hochkeppel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: