bedeckt München
vgwortpixel

Brandschutz:Altstadttunnel für Lkw und Busse gesperrt

In den kommenden dreieinhalb Jahren werden im Zentrum Münchens voraussichtlich deutlich mehr Lastwagen unterwegs sein. Der Altstadtringtunnel wird von Samstag, 5. Mai, bis Ende 2021 durchgehend für Lastwagen und Busse mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht gesperrt. Der Grund: Wegen der anstehenden Sanierung des Tunnels wurden Brandschutzplatten entfernt. Dadurch besteht laut Kreisverwaltungsreferat (KVR) im Brandfall ein größeres Risiko für die tragende Konstruktion des Tunnels. Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen dürfen wegen der geringeren Brandlast den Tunnel auch künftig benutzen.

Als Folge der Sperrung werden Laster, die von der Prinzregentenstraße Richtung Innenstadt wollen, über die Von-der-Tann- und Ludwigstraße, vorbei am Odeonsplatz über die Briennerstraße gelotst, eine viel von Radlern genutzte Strecke, an deren Rand sich auch viele Passanten aufhalten. Lkw und Busse, die vom Maximiliansplatz kommen, fahren über den Oskar-von-Miller-Ring und oberirdisch auf die Rampe zur Ludwigstraße, dort geradeaus und über die Von-der-Tann- zur Prinzregentenstraße. Laster, die von der Gabelsbergerstraße kommen, fahren am Oskar-von-Miller-Ring oberirdisch auf die Rampe Richtung Ludwigstraße.

Am kommenden Wochenende müssen sich Lastwagen- und Busfahrer allerdings komplett andere Routen einfallen lassen. Am 5. und 6. Mai sind die Ludwigstraße und die Leopoldstraße für das Streetlife Festival gesperrt. Das KVR empfiehlt, den Bereich zu umfahren.