bedeckt München 25°

Bogenhausen:Wir holen alles nach

Lesen vor Publikum ist für Autorinnen und Autoren nicht nur finanziell gesehen überaus wichtig. Der direkte Kontakt zum Publikum, unmittelbare Reaktionen auf das Werk sind ebenso entscheidend. Doch auch Martina Borger muss bei der Premiere ihres Buches am kommenden Dienstag, 5. Mai, 19 Uhr, in der Monacensia im Hildebrandhaus pandemiebedingt ohne direkten Leser-Kontakt auskommen. "Wir holen alles nach" heißt ihr neuer Roman irgendwie programmatisch für diese Zeiten. Damit sie ihre Leserschaft trotzdem erreicht, wird der Abend aus der Reihe "MON liest" via Facebook live aus der Monacensia übertragen (www.facebook.com/Monacensia). Zudem ist die Lesung interaktiv. Das Publikum kann live auf Facebook Fragen an die Autorin stellen oder diese vorab per E-Mail an monacensia.programm@muenchen.de schicken. Lisa-Katharina Förster wird den Abend moderieren.

© SZ vom 02.05.2020 / czg

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite