Bogenhausen Neuer Bücherschrank soll gefüllt werden

Der Standort für Bogenhausens ersten öffentlichen Bücherschrank ist gut gewählt, wenn man bedenkt, dass die Besucher der Eröffnungsfeier freundlich gebeten sind, gleich schwere Gastgeschenke anzuschleppen. Zehn gut erhaltene Bücher, gerne auch Kinderbücher, möge doch jeder Teilnehmer an diesem Dienstag, 3. Oktober, mitbringen, damit der Schrank befüllt werden kann, bitten Andreas Baier und Georgine Resch vom Vorstand des Vereins Offene Bücherschränke Bogenhausen. Da trifft es sich gut, dass der neue Lektürespind vor dem Haupteingang des Cosimabads steht, nahe der gleichnamigen Trambahn-Haltestelle und unweit des öffentlichen Parkplatzes an der Cosimastraße östlich vom Schwimmbad. Die Feier am Tag der deutschen Einheit beginnt um 11 Uhr, Angelika Pilz-Strasser, die Vorsitzende des Bezirksausschusses Bogenhausen, übernimmt Begrüßung und Eröffnung des Bücherschranks.