Bogenhausen Colonia Dignidad im Film

Was immer das menschliche Hirn an sadistischen Verbrechen ersinnen kann, in der Colonia Dignidad, diesem exterritorialen deutschen Folterlager in Chile, wurde es am Menschen erprobt. Der Sektenführer Paul Schäfer, für den die Bezeichnung Psychopath eine schmeichelhafte Untertreibung ist, führte in dieser Sekten-Enklave lange ein Terrorregime. Wohl vor allem deshalb, weil sehr viele Leute die Augen davor verschlossen, was dort geschah, beziehungsweise den Mann noch hofierten. So bekam Schäfer recht viel Besuch von CSU-Chargen, unter anderem von Franz Josef Strauß. Angesichts der Monstrosität dieser Geschichte verwundert es fast, dass der Stoff erst 2015 seinen Weg ins Kino fand. "Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück" ist der Titel des Films von Regisseur Florian Gallenberger mit Emma Watson und Daniel Brühl in den Hauptrollen. Das Kunstforum Arabellapark in der Stadtbibliothek Bogenhausen am Rosenkavalierplatz 16 zeigt das Werk am Freitag, 7. April, Beginn 20 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro inklusive Getränk. Tickets unter Telefon 928 78 10 oder per Email unter stb.bogenhausen.kult@muenchen.de.