Bogenhausen:Besenstiel-Schläge lösen Polizeigroßeinsatz aus

Als am Freitagabend gegen 20 Uhr ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Bogenhausen dem Polizeinotruf Schussgeräusche aus einem Fenster meldete, fuhren mehr als zehn Streifen in die Richard-Strauss-Straße. Gegen 20.35 Uhr konnte ein 59-Jähriger mit Wohnsitz in München in einem oberen Stockwerk vor der Wohnung fixiert werden. In der Wohnung fand sich eine Schreckschusswaffe. Bei den weiteren Ermittlungen bestätigte sich eine Schussabgabe jedoch nicht. Vermutlich hat der Verdächtige bei einem Nachbarschaftsstreit mit einem Besenstiel gegen einen Rollladenkasten geschlagen. Der 59-jährige Kraftfahrer wurde wieder entlassen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB