bedeckt München 22°
vgwortpixel

Wohnen:Der Boden, auf dem wir leben

Hans-Jochen Vogel

Hans-Jochen Vogel im Augustinum. Was er sieht, wenn er hier aus dem Fenster schaut? Das teure München, wo Bodenpreise seit 1950 um 34 000 Prozent gestiegen sind.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Der frühere SPD-Minister Hans-Jochen Vogel widmet seinen letzten Kampf einer Ressource, die immer teurer, aber nie mehr wird: dem Boden.

Diesmal will er gewinnen. Es geht um alles, das weiß er: "Ich lass nicht los." Hans-Jochen Vogel blickt stur raus in den winterkargen Garten des Augustinums, in sein München.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Italien
Aufschwung für die Mafia
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Corona und Kinderbetreuung
Was Eltern jetzt tun können
Zur SZ-Startseite