BildstreckeDemonstration bei der ersten Anhörung

Vor der ersten offiziellen Anhörung der Einwendungen gegen den Bau des Transrapids vom Hauptbahnhof zum Flughafen formierte sich Protest vor dem Ballhausforum Unterschleißheim.

"N E I N" sagen: Margarete Heim, Ortssprecherin der Grünen Neufahrn (links): "Der Transrapid bedeutet Verschwendung von Steuern für eine veraltete Technolgie, die Zerstörung der Umwelt und die Belastung von Anwohnern".

Beate Frommhold-Buhl, SPD-Vorsitzende Neufahrn, 2. v.li. schließt sich ihrer Vorrednerin an.

Barbara Auinger, SPD, 3. Bürgermeisterin Neufahrn: "Wir sind gegen die Zerstörung der Heimat für ein Verkehrsmittel, das für die Masse der Bevölkerung nichts bringt. Besser wäre ein dichteres Netz des Öffentlichen Personennahverkehrs."

Daniel Heim (re.): "Der Transrapid ist der größte Schmarrn den es gibt. Ich bin für einen Zehn-Minuten-Takt der S-Bahn."

(Text und Fotos: Birgit Lutz-Temsch)

26. Februar 2007, 11:112007-02-26 11:11:00 ©