bedeckt München 29°

Bildergalerie:Der Papst in München

87 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 87

Auf seinem Weg zur Münchner Frauenkirche bahnt sich Benedikt XVI. im Papamobil einen Weg durch die Menschenmenge. (Foto: Reuters)

-

Quelle: SZ

2 / 87

Pilger verfolgen am Sonntag auf einer Großbildleinwand vor dem Rathaus den Vesper-Gottesdienst im Liebfrauendom. (Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

3 / 87

Benedikt XVI. winkt bei seiner Ankunft im Dom den wartenden Gläubigen. (Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

4 / 87

Zu der Messe in der Frauenkirche sind junge Familien, Katecheten, Religionslehrer und Kommunionkinder eingeladen. (Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

5 / 87

Papst Benedikt trägt während des Gottesdienstes ein liturgisches Gewand in grün. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

6 / 87

Der Papst verlässt nach der Vesper die Frauenkirche und begibt sich in die Menschenmenge. (Foto: Reuters)

-

Quelle: SZ

7 / 87

Papst Benedikt ist die Freude anzusehen, in seiner Heimat zu sein. (Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

8 / 87

Aus dem Papamobil heraus winkt der Papst auf der Fahrt zur Frauenkirche den am Straßenrand wartenden Gäubigen. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

9 / 87

Kirchliche Würdenträger warten vor dem Münchner Liebfrauendom auf die Ankunft von Papst Benedikt XVI. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

10 / 87

Papst Benedikt XVI. grüßt die Gläubigen vor dem Münchner Liebfrauendom. (Foto: AP)

-

Quelle: SZ

11 / 87

Nach dem Mittagessen winkt Papst Bendikt um 15.30 Uhr vom Balkon des Erzbischöflichen Palais. Gegen 17.30 Uhr wird er im Liebfrauendom eintreffen, wo eine Vesper mit jungen Familien, Katecheten, Religionslehrern und Kommunionkindern stattfindet. (Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

12 / 87

Wie auch bei anderen großen Events hinterlassen die Besucher ihre Spuren. Selbst Papst-Fans machen Müll. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

13 / 87

Eine Schwester des Malteser-Ordens macht eine Rauchpause. (Foto: AFP)

-

Quelle: SZ

14 / 87

Nach der Papstmesse drängen sich die Menschenmassen durch die Ausgänge am Messegelände. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

15 / 87

Auch ein Papst wird mal müde ... (Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

16 / 87

Der Pontifex hält während der Messe das Evangelium in die Höhe. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

17 / 87

Kinder grüßen Benedikt XVI. mit einem Transparent. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

18 / 87

Der Papst schwenkt den Weihrauchkessel. (Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

19 / 87

Benedikt XVI. mit einem kleinen Jungen nach dem Gottesdienst an der Neuen Messe in München.

Foto: AFP

-

Quelle: SZ

20 / 87

Eine Trachtlerin empfängt während der Papstmesse die Heilige Kommunion.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

21 / 87

Helfer tragen die geweihten Hostien in großen Körben zur Kommunion.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

22 / 87

Gläubige warten bei strahlendem Sonnenschein auf die Kommunion.

Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

23 / 87

Gläubige in traditioneller bayerischer Tracht verrichten vor dem Münchner Gottesdienst mit Papst Benedikt XVI. ihre Notdurft im Gebüsch.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

24 / 87

Junge Pilger mit dem Liedbuch zur Papstmesse.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

25 / 87

Mit 70 Konzelebranten feiert Benedikt XVI. die Messe.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

26 / 87

Eine junge Gläubige betet während des Gottesdienstes. Foto: dpa

-

Quelle: SZ

27 / 87

250.000 Pilger sind zum Messegelände gekommen.

Foto: ddp

-

Quelle: SZ

28 / 87

Unter dem großen Sonnensegel feiert Papst Benedikt XVI. den Gottesdienst auf dem Messegelände. Foto: ddp

-

Quelle: SZ

29 / 87

Kurz vor Beginn der ersten Papstmesse während seines Aufenthalts in Bayern am Sonntagmorgen kommt die Nachricht, dass auf das Geburtshaus des Papstes ein Farbbeutel geworfen wurde. Benedikt XVI. wird Marktl am Montagabend besuchen. Foto: AP

-

Quelle: SZ

30 / 87

Ein Menschenmeer für den Papst. Foto: ddp

-

Quelle: SZ

31 / 87

Nur mit dem Fernglas zu erkennen: Ein Pilger aus Fulda sucht nach dem Papst. Foto: ddp

-

Quelle: SZ

32 / 87

Ein Gläubiger schwenkt die Bayernfahne, um den Pontifex zu grüßen. Foto: dpa

-

Quelle: SZ

33 / 87

Und wieder ist die Szenerie sehr bayerisch geprägt: Der Papst passiert Trachtengruppen auf dem Messegelände. Foto: AP

-

Quelle: SZ

34 / 87

Vom Teufelszeug zum Zeitvertreib: Jugendliche Pilger spielen vor dem Gottesdienst Karten. Foto: ddp

-

Quelle: SZ

35 / 87

Trachtenkuss: Ein bayerisches Paar küsst sich auf dem Messegelände, während es auf den Beginn des Gottesdiensts wartet. Foto: Reuters

-

Quelle: SZ

36 / 87

In eine Thermodecke eingehüllt und voller Spannung warten zwei junge Frauen auf dem Messegelände in München auf den Beginn der Heiligen Messe. Insgesamt werden 250.000 Gläubige erwartet.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

37 / 87

Vier Nonnen singen auf dem Messegelände vor dem Beginn des Gottesdiensts.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

38 / 87

Gläubige tragen im Sonnenaufgang ein Kreuz über das Messegelände in München-Riem.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

39 / 87

Kämpfen gegen die Müdigkeit - Gläubige warten im Morgengrauen auf die Ankunft des Papstes. Foto: dpa

-

Quelle: SZ

40 / 87

Trachtler auf dem Weg zum Ort des Gottesdiensts

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

41 / 87

Dicht gedrängt in Schlafsäcken liegen in den frühen Morgenstunden Pilger auf dem Gelände der Messe in München.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

42 / 87

Und so endet der erste Tag des Papstbesuchs: Mit dem Papamobil - Scheiben heruntergelassen - fährt Benedikt XVI im Vollmondschein und zu bayerischer Blasmusik zum Erzbischöflichen Paläis. (ddp)

-

Quelle: SZ

43 / 87

Vor der Residenz bekommt der Besuch endgültig eine sehr bayerische Note: An Gebirgsschützen und Trachtlern geht der Papst vorbei zum Papamobil, dazu ertönt der Bayerische Defiliermarsch. (Reuters)

-

Quelle: SZ

44 / 87

Der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt München. dpa

-

Quelle: SZ

45 / 87

Papst Benedikt XVI. begrüßt den Landeshauptmann der Gebirgsschützen, Karl Steininger. dpa

-

Quelle: SZ

46 / 87

Papst Benedikt XVI. mit dem bayerischen Innenminister Beckstein in der Residenz. (Foto: dpa)

Papst und Köhler in der Residenz, dpa

Quelle: SZ

47 / 87

Bundespräsident Horst Köhler spaziert mit dem Papst durch die Münchner Residenz. (dpa)

Pilger, ddp

Quelle: SZ

48 / 87

Pilger im Foto-Wahn. (ddp)

Papst betet, dpa

Quelle: SZ

49 / 87

Papst Benedikt XVI. betet an der Mariensäule. (dpa)

-

Quelle: SZ

50 / 87

Papst Benedikt umarmt Kardinal und Erzbischof von München und Freising, Friedrich Wetter. (dpa)

-

Quelle: SZ

51 / 87

Papst Benedikt XVI. begrüßt kirchliche Würdenträger. (dpa)

Pilger, ddp

Quelle: SZ

52 / 87

Begeisterte Pilger beim Fahnenschwenken. Nach München stehen Altötting, Regensburg und Marktl am Inn auf dem Programm. (ddp)

Papst beim Winken, ddp

Quelle: SZ

53 / 87

Papst Benedikt XVI. winkt neben Kardinal Friedrich Wetter (l.) und Sebastian Willnow. (ddp)

Marienplatz, AP

Quelle: SZ

54 / 87

Ein Blick auf den Münchner Marienplatz. In der Mitte: die Mariensäule. (AP)

Papst Benedikt XVI

Quelle: SZ

55 / 87

Papst Benedikt XVI. betet bei seinem Münchenbesuch auf dem Marienplatz. (dpa)

Papstbesuch

Quelle: SZ

56 / 87

Bayernhymne, bayerische Trachten und ein bayerisch weiß-blauer Himmel - und ein bayerischer Empfang. (dpa)

-

Quelle: SZ

57 / 87

Doch dann fährt er ziemlich schnell vorbei. Foto: Birgit Lutz-Temsch

-

Quelle: SZ

58 / 87

Und aus den Fenstern wird gewunken. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

-

Quelle: SZ

59 / 87

Für einen besseren Blick klettern manche auch auf Stromkästen. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

-

Quelle: SZ

60 / 87

In der Weinstraße, kurz vor dem Marienplatz: Die Menschen strömen aus den Gassen herbei, um einen Blick auf den Papst zu werfen. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papst Benedikt im Papamobil

Quelle: SZ

61 / 87

Papst Benedikt winkt aus dem kugelsicheren Papamobil. Rund 37.000 Menschen sind in die Innenstadt gekommen, um ihn zu begrüßen. (dpa)

Das Papamobil vor dem Siegestor

Quelle: SZ

62 / 87

Das Papamobil vor dem Siegestor - für viele lang Wartenden fuhr das Papamobil viel zu schnell vorbei. (dpa)

Papst im Papamobil in München

Quelle: SZ

63 / 87

An der Universität steigt der Papst in das Papamobil um. Dann geht es zum Marienplatz. (dpa)

Polizei in München

Quelle: SZ

64 / 87

Überall präsent in der Münchner Innenstadt: Polizisten. (Reuters)

-

Quelle: SZ

65 / 87

Die Mariensäule in München: Hier hat Joseph Ratzinger sich aus München verabschiedet, hier kehrt er als Papst Benedikt XVI. zurück. (Reuters)

Erschöpfte bei Papstbesuch

Quelle: SZ

66 / 87

Die ersten Erschöpften beim Papstbesuch in München (AP)

Ordensschwestern und Papst Benedikt

Quelle: SZ

67 / 87

Papst Benedikt begrüßt bei der Ankunft am Münchner Flughafen Ordensschwestern. (dpa)

Papst mit Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Stoiber

Quelle: SZ

68 / 87

Der Papst mit Kanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Edmund Stoiber. (ddp)

Papst Benedikt

Quelle: SZ

69 / 87

Papst Benedikt XVI. freut sich, wieder in seiner Heimat zu sein! (AP)

Der Papst ist gelandet

Quelle: SZ

70 / 87

Der Papst ist gelandet - "buchstäblich aus dem Himmel", wie der frühere Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und ehemalige bayerische Kultusminister Hans Maier sagt. Foto: Reuters

Bundespräsident Horst Köhler und Papst Benedikt XVI.

Quelle: SZ

71 / 87

Bundespräsident Horst Köhler und Papst Benedikt XVI. lauschen der deutschen Nationalhymne. Foto: AP

Papst Benedikt am Flughafen

Quelle: SZ

72 / 87

Nachwuchsbayern begrüßen Papst Benedikt. Foto: AP

-

Quelle: SZ

73 / 87

Back in Bavaria: Der Papst betritt den Boden seiner Heimat. Foto: AFP

Papst am Marienplatz München

Quelle: SZ

74 / 87

Auch am Marienplatz wird Benedikt XVI. zugejubelt.

Foto: ddp

Warten auf den Papst

Quelle: SZ

75 / 87

Der vierjährige Benedikt wartet auf dem Münchner Flughafen auf Papst Benedikt XVI. Foto: ddp

Der Papst in München

Quelle: SZ

76 / 87

Popstar Benedikt: Nach der WM gibt es in München wieder Public Viewing. Und T-Shirts bei Woolworth. Foto: dpa

Rote Teppich auf dem Münchner Flughafen

Quelle: SZ

77 / 87

Der rote Teppich auf dem Münchner Flughafen. Foto: dpa

Papstbesuch in München

Quelle: SZ

78 / 87

Die Ruhe vor dem Papst. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Der Papst in München

Quelle: SZ

79 / 87

Um 14 Uhr geht es auf dem Marienplatz noch verhältnismäßig ruhig zu. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papst Benedikt XVI. in München

Quelle: SZ

80 / 87

Wir sind Papst! Wir sind Bier! Wir sind München! - wobei das Bier hier deutlich in der Mehrzahl ist. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papst Benedikt XVI. in München 9.9.06

Quelle: SZ

81 / 87

Souvenirläden haben ihr Angebot angepasst. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Geschäfte am Papstbesuchs-Tag

Quelle: SZ

82 / 87

Die Geschäfte um den Marienplatz schließen, bevor der Ansturm kommt - viele hätten geöffnet bleiben können, denn es kamen wesentlich weniger Menschen als erwartet. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papst Benedikt XVI. in München

Quelle: SZ

83 / 87

In der Sendlingerstraße: Manche gewähren auch Papst-Sonderrabatte. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Sisi-Sommer-Statue

Quelle: SZ

84 / 87

Sogar Sigi Sommer hat sich extra für den Papst das Pilgertuch umgebunden. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papstbesuch Marienplatz

Quelle: SZ

85 / 87

Samstag, 14 Uhr: Die ersten Papstfans sind schon da. Noch drei Stunden müssen sie warten, bis Benedikt XVI. kommt. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papst-Flagge in München

Quelle: SZ

86 / 87

Um die Wartezeit zu verkürzen kann man sich den L'Osservatore Romano, die Zeitung des Vatikan, auf Deutsch kaufen. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Papst-Konsum

Quelle: SZ

87 / 87

Auf dem Weg in die Innenstadt: Einstimmung auf den päpstlichen Gast. (Foto: Birgit Lutz-Temsch)

Zur SZ-Startseite