bedeckt München 14°

Bildband:Manche Vögel sind noch da

Tom Krausz hat Charakterköpfe fotografiert.

Von Jürgen Moises

Früher galten Vögel als Symbole der Freiheit. Mit ihren Flügeln, die sie hoch hinauf in die Lüfte tragen, standen sie für die Sehnsucht nach der großen, weiten Welt. Und heute? Kämpfen viele von ihnen um ihr Überleben, zahlreiche Vogelarten sind vom Aussterben bedroht, wenn sie nicht sogar schon aus der Luft und vom Erdboden verschwunden sind. Die Ursache dafür ist fast immer die gleiche, nämlich der Mensch, der ihren Lebensraum zerstört. Das bedeutet: Alle Vögel sind schon lange nicht mehr da, aber zum Glück immer noch viele. Und einige davon hat der Fotograf und Filmemacher Tom Krausz für den wunderbaren Bildband "Aves | Vögel. Charakterköpfe" fotografiert.

Was an den Bildern sofort auffällt: Man sieht fast nirgends Flügel, und wenn, dann höchstens einen Teil davon. Stattdessen: Augen, Schnäbel, Gesichter. Die Vögel in diesem Buch blicken uns an. Es ist ein aufmerksames, waches, vielleicht auch ängstliches Blicken. Wobei man das eine oder andere wohl auch nur in die schwarzweiß fotografierten Antlitze hineinliest. Aber irgendwie kann man gar nicht anders. Und es ist auch genau das, was die Schriftstellerr und Journalisten Elke Heidenreich und Urs Heinz Aerni in ihren begleitenden Texten tun. Sie sehen "Mafiosi, Hausfrauen, Charmeure" vor sich, wie es Heidenreich an einer Stelle schreibt. Sie kommen ins Interpretieren und Fabulieren.

Das ist an zahlreichen Stellen durchaus lehrreich, unterhaltsam allemal, aber vor allem bei Urs Heinz Aerni hat man das Gefühl, dass ihm die Pointe, der gelungene Kalauer das Wichtigste ist. Da würde man sich zuweilen mehr Substanz wünschen. Dafür sind neben jedem Bild die wichtigsten Merkmale der 60 Vogelarten zusammengefasst. Und sonst sind sowieso die Vögel selbst das Ereignis. Seien es gute Vertraute wie der Haussperling oder die Blaumeise, oder Exoten wie der Keulenhornvogel oder Helmhokko, die Krausz vorwiegend in den Vogelparks Walsrode und Niendorf fotografiert hat. Weil man sie außerhalb solcher Naturschutzgebiete kaum noch antrifft.

Tom Krausz: Aves | Vögel. Charakterköpfe, 176 Seiten, Dölling und Galitz Verlag, 32 Euro

© SZ vom 20.01.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema