Bewaffneter Überfall Hotelangestellte lässt Räuber abblitzen

Eine versuchte räuberische Erpressung ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus Sicht des Täters gründlich schief gegangen. Gegen 0.15 Uhr betrat der Mann die Lobby eines Hotels in der Rablstraße in Haidhausen. Er trat an die Rezeption, warf der Angestellten eine leere Tüte zu und forderte Geld. Um sein Anliegen zu unterstreichen, hielt er eine Schusswaffe hoch. Die 41-Jährige nahm die Tüte, sagte "Nein!" und warf sie dem Mann zurück. Die Waffe hielt sie für ein Spielzeug. Als sie vortäuschte, einen Alarmknopf zu drücken, floh der Täter. Eine Fahndung nach ihm verlief erfolglos. Der Mann war 1,75 bis 1,80 Meter groß, hatte einen schwarzen Rucksack dabei und sprach Spanisch. Hinweise nimmt die Polizei unter 29100 entgegen.