Polit-Pop:Zukunft ist jetzt

Polit-Pop: Mit retrofuturistischer Gitarre in den Boberger Dünen: Bernadette La Hengst.

Mit retrofuturistischer Gitarre in den Boberger Dünen: Bernadette La Hengst.

(Foto: Christiane Stephan)

Bernadette La Hengst hat ein neues Album veröffentlicht. Im Interview erklärt die eng mit München verbandelte Musikerin, welchen Sound eine gute Demo braucht und wie man die Wunden der Vergangenheit mit Klang und Poesie behandelt.

Von Christian Jooß-Bernau

Ihr "Moin" klingt noch ein bisschen verpennt. Bernadette La Hengst ist etwas unausgeschlafen, ihre Stimme am Telefon noch nicht ganz da. Ist länger geworden gestern. Beim Releasekonzert ihres neuen Albums im Schokoladen in einem ehemals besetzen Haus in Berlin-Mitte, wo sie auch wohnt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMusik-Business
:"Wenn ein 15-Jähriger mein Handy finden würde, der würde durchdrehen"

Natascha Augustin hat Capital Bra und andere Deutsch-Rapper unter Vertrag genommen und den Musikverlag Warner Chappell Music Germany damit zum Marktführer gemacht. Wie ist es als Frau in einem Männer-Business?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: