Berlin:Nürnberg räumt Klub-Preise ab

Von den 101 Clubkultur-Hauptpreisen "Applaus" der Initiative Musik gehen in diesem Jahr die meisten nach Bayern. Von diesen 18 räumt Nürnberg gleich acht ab, während die Landeshauptstadt München nur zwei Mal bedacht wird. Über je 50 000 Euro aus dem Topf eines der höchstdotierten Kulturpreise der Bundesregierung dürfen sich in der Sparte "Programm" Der Hirsch in Nürnberg, das Birdland in Neuburg an der Donau und die Unterfahrt in München freuen. In der Kategorie "Spielstätte" gehen je 25 000 Euro an den Club Stereo, die Tante Betty Bar, Die Rakete und das Jazz Studio (alle Nürnberg), den Colos-Saal (Aschaffenburg), das Café Museum (Passau) sowie in Augsburg an Spectrum und Jazz Club. Jeweils 10 000 Euro für ihre herausragenden Programmreihen erhalten Desi und Kantine (Nürnberg), Jazz in Burghausen, Jazzclub Regensburg, Jazzforum Bayreuth, Kaminwerk Memmingen und in München Jazzandbeyond. München wird immerhin die Ehre zuteil, bei der Verleihung mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Dienstag, 29. Juni, mit Umme Block die Gala-Band zu stellen.

© SZ vom 26.06.2021 / zir
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB