Berg am Laim:Schafe ziehen auf Dach im Werksviertel

Eine Herde Skudden grast künftig über den Dächern Münchens.

7 Bilder

-

Quelle: Stephan Rumpf

1 / 7

Bei ihrer Ankunft im Werksviertel wird den neuen Bewohnern der grüne Teppich ausgerollt.

-

Quelle: Stephan Rumpf

2 / 7

Ob Schafe gerne Fahrstuhl fahren? Das hängt wohl eher nicht von der Musik auf dem Weg nach oben ab, vielleicht auch nicht von eigens für sie ausgelegtem Rollrasen.

-

Quelle: Stephan Rumpf

3 / 7

Der Medienrummel war den Skudden im sechsten Stock dem Anschein nach ebenso wenig geheuer wie das Fahrstuhlfahren.

-

Quelle: Stephan Rumpf

4 / 7

Echte Schafe treffen künstliche: Auf dem eigens für die Schafhaltung umgerüsteten Dach des Werk 3 warteten vor Ankunft der sieben echten Tiere an ihrer Stelle Plastikattrappen.

-

Quelle: Stephan Rumpf

5 / 7

Damit es den Dach-Skudden gut ergeht, gab es auch Beistand von oben. Ein Priester in Begleitung zweier Ministranten sprach dem Projekt den Segen.

-

Quelle: Stephan Rumpf

6 / 7

Wenig verwunderlich: Die Schafe wirkten von all dem Trubel überfordert.

-

Quelle: Stephan Rumpf

7 / 7

Nikolas Fricke ist der verantworliche Schäfer auf der Großstadt-Weide. In der Stallhütte hinter ihm dürfen sich die Tiere in den ersten Tage an die neue Umgebung gewöhnen.

© sz.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB