bedeckt München 13°

Berg am Laim:Insektenfreundliche Beleuchtung gefordert

Mehr Licht oder mehr Nacht? Zwischen Ökologie und Sicherheit abzuwägen hatte der Bezirksausschuss (BA) Berg am Laim am Erdinger Anger, der die Grünfläche des Piusplatzes östlich zur Pertisaustraße fortsetzt. Das Gremium entschied sich schließlich für eine möglichst schonende Beleuchtung des nördlichen Weges, etwa mit insektenfreundlichen Leuchtkörpern, wie sie im Freihamer Grünband erprobt werden. Gut vorstellen könnte sich der BA auch mit Solarzellen gespeiste Laternen, die nur die erste Nachthälfte erhellen. Gegen den entsprechenden FDP-Antrag stimmte Brigitte Schulz (Grüne), sie möchte die "dunkle Ecken" in der Stadt als Rückzugsgebiet für die Fauna erhalten sehen. Für Alexandra Nürnberger (Grüne) wie für die BA-Mehrheit überwiegt dagegen der Sicherheitsaspekt.

© SZ vom 26.11.2020 / raj
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema