Berg am Laim:Durstige Wanderbäume

Die neue Festplatz von Berg am Laim, der einmal eine Trambahnwendeschleife war und heute Grüner Markt heißt, wird seinem Namen bald etwas gerechter werden. Ende Juli sind die Wanderbäume vom Verein Green City an die Baumkirchner Straße gezogen. Sechs Wochen lang verwandeln 14 mobile Bäume die karge Durchgangsstraße in eine grüne Allee.

"Durch die Bäume wird deutlich gemacht, welche Aufwertung und Aufenthaltsqualität der öffentliche Raum durch eine Begrünung erhalten würde", heißt es in der Pressemitteilung der Umweltorganisation. Das Aufstellen der Bäume vermittle einen Eindruck davon, welche positiven Auswirkungen neues Straßenbegleitgrün - sei es für das Mikroklima oder das Wohlbefinden der Anwohner - während der heißen Sommermonate haben könne. Damit die Bäume ihre volle Wirkung entfalten können, werden in Berg am Laim noch Bezirksbewohner gesucht, die einen Wanderbaum regelmäßig gießen. Unter garteln@greencity.de kann man sich dafür anmelden.

© SZ vom 03.08.2021 / Lkr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB