Dachau:

Vor einigen Jahren gab es im Ort eine öffentliche Diskussionsrunde über das Pfarrhaus direkt neben der Kirche. Dieses Pfarrhaus war lange leergestanden, nun frisch renoviert und sollte - da der Pfarrer längst woanders wohnte - einem neuen Zweck zugeführt werden. Während der Versammlung wurde der Einzug eines Beate Uhse Ladens in das alte Pfarrhaus debattiert.

Alle waren entrüstet - bis auf eine ältere Frau, die Beate Uhse mit Käthe Kruse (und deren Sammlerpuppen) verwechselte und den Vorschlag verteidigte..: "A Geeee, de paar Puppn do, des macht doch nix!!!"

Bild: ddp 4. November 2011, 10:342011-11-04 10:34:26 © sueddeutsche.de/tob