bedeckt München 23°

Bayern-Tipps:Musikalische Zugaben und Vorboten

Karolina Cicha

Als Literaturwissenschaftlerin, Schauspielerin, Sängerin und Multiinstrumentalistin ein Aushängeschild der polnischen Szene: Carolin Cicha. Sie spielt gemeinsam mit den Augsburger Philharmonikern beim Friedensfest.

(Foto: Rafal Maslow)

Außergewöhnliche Konzerte gibt es in Augsburg beim Friedensfest und beim Mozartfest: Die polnische Sängerin und Multiinstrumentalistin Karolina Cicha kooperiert mit den Augsburger Philharmonikern. Und auf der Freilichtbühne ist das Trio "Brandt Brauer Frick" zu hören.

Von Oliver Hochkeppel

Auch im Corona-Jahr hat Augsburg an zwei Veranstaltungen festgehalten, die zum Kern seiner kulturellen Identität gehören. Da ist einmal das seit 1650 gefeierte Friedensfest, mit dem 8. August als einzigem gesetzlichem Feiertag, der nur in einer Stadt gilt, und mit einem der Toleranz und den Religionsfrieden gewidmeten "Festival der Kulturen". Dabei hat man heuer ein Zusatzkonzert im Rahmen des Augsburger Stadtsommers auf der Freilichtbühne am Roten Tor angesetzt. Ein Doppelkonzert, das der Augsburger Pianist Tim Allhoff- insgeheim einer der höchstdekorierten, vor allem mit seinem Trio erfolgreichen Jazzer Deutschlands - eröffnet, und zwar im Duo mit der jungen Sängerin Aylin Yildirim, die anatolische Dichtungen aus der alevitsch-kurdischen Tradition vertont. Danach wird ein bislang einmaliges Highlight des vergangenen Jahres wiederbelebt: die Kooperation der polnischen Sängerin und Multiinstrumentalistin Karolina Cicha mit dem Streicherensemble der Augsburger Philharmoniker. Dabei verbindet sich Cichas aus der polnischen Volksmusik, jiddischen Motiven und der Musik der Tartaren angereicherter experimentellen Neo-Folk mit dem virtuosen Streichersound der Augsburger Philharmoniker zu eiem "monumental-mythischen Klang" wie die Augsburger Allgemeine schrieb.

Und auch das auf den Oktober verschobene Mozartfest (zu Ehren von Leopold Mozart), ein weiterer Fixstern des Augsburger Kulturkalenders, schickt einen Vorboten ins sommerliche Treiben. Gemeinsam mit dem Modular-Festival bringt man ebenfalls auf der Freilichtbühne mit Brandt Brauer Frick das vielleicht prominenteste Trio der hiesigen elektronischen Clubmusik an den Start - das passenderweise dafür bekannt ist, analoge klassische Klänge in seine tanzbaren Tracks einzubauen.

Karolina Cicha & Streicher der Augsburger Philharmoniker, Tim Allhoff & Aylin Yildirim, Do., 6. Aug., 20.30 Uhr, Telefon 0821/ 3243261; Brandt Brauer Frick, Fr., 14. Aug., 19.30 Uhr, www.mozartstadt.de, Freilichtbühne am Roten Tor Augsburg

© SZ vom 06.08.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite