Bayerischer Sportpreis Höchstleistung auf dem Rasen

Der "erfolgreichste Torhüter aller Zeiten": Bei der Verleihung des Bayerischen Sportpreises wird Sepp Maier für sein Lebenswerk geehrt.

Der Torwart Sepp Maier erhält den Bayerischen Sportpreis für sein Lebenswerk. Ministerpräsident Horst Seehofer würdigte Maier als den "erfolgreichsten deutschen Torhüter aller Zeiten". Die Preisverleihung fand am Montagabend im Münchner Kongress-Zentrum nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe statt, für die Laudatio war Oliver Kahn vorgesehen, Maiers Nachfolger im Tor des FC Bayern.

"Die Katze von Anzing": Für seine Leistungen als Torhüter erhält Sepp Maier den bayerischen Sportpreis - bei diesem Schuss des französischen Stürmers Rouyer im Februar 1977 hatte Maier aber das Nachsehen.

(Foto: Foto: dpa)

In insgesamt acht Kategorien wird der Preis vergeben. In der Abteilung "Hochleistung plus" gewann Philipp Lahm, ebenfalls vom FC Bayern, geehrt wird er vom ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog. Die persönlichen Preise des bayerischen Ministerpräsidenten erhalten Bernhard Langer und Rosi Mittermaier. Zum Golfprofi schrieb Seehofer bei der Bekanntgabe der Preise: "Für mich ist Bernhard Langer der Kaiser des Golfsports und das Aushängeschild seiner Sportart in der Welt." Die Ski-Olympiasiegerin sei laut Seehofer "unsere Gold-Rosi, die offene und engagierte, jung gebliebene große Dame des deutschen Skisports".

Tobias Angerer wird "Botschafter des bayerischen Sports"

Den Nachwuchspreis erhalten die Biathletin Miriam Gössner aus Garmisch-Partenkirchen und die Alpin-Skifahrerin Viktoria Rebensburg aus Kreuth. "Beide haben große Karrieren vor sich und werden mit ihrer frischen Art alle Herzen und die Pisten und Loipen der Welt erobern", so Seehofer.

In der Kategorie "Botschafter des bayerischen Sports" wird der Skilangläufer Tobias Angerer ausgezeichnet. "Seine spektakuläre Art des Langlaufens kombiniert mit Erfolg, dazu sein sympathisches und unkompliziertes Wesen, die Stärke aus Niederlagen gestärkt hervorzugehen, und seine große Liebe für sein Heimatland Bayern machen ihn zu einem echten Botschafter des bayerischen Sports in der Welt", lobt der Ministerpräsident.

Weitere Auszeichnungen erhalten bei der vom Bayerischen Fernsehen übertragenen Gala die Schwimmerin Janine Pietsch, Paralympic-Gewinner Wolfgang Sacher, Motorjournalistin Karin Sturm, die Skifahrerinnen Maria Riesch und Kathrin Hölzl, Biathletin Kati Wilhelm, Kanute Alexander Grimm, Hockeyspieler Maximilian Müller sowie Bernd Heesen, Professor in Ansbach - er entwickelte einen Studiengang, der es Spitzensportlern ermöglicht, Studium und Training zu verknüpfen.