SZenario:Dummes Geschwätz an Thymianhonig

SZenario: Das Indie-Pop-Duo Lena & Linus, auch unter den Ausgezeichneten, spielt bei der Preisverleihung.

Das Indie-Pop-Duo Lena & Linus, auch unter den Ausgezeichneten, spielt bei der Preisverleihung.

(Foto: Florian Peljak)

Es hätten die bayerischen Oscars sein sollen, doch ein Moderator, der vielen aufstößt, überschattet die Verleihung der Kunstförderpreise im Gärtnerplatztheater.

Von Stefanie Witterauf

Es sollten die bayerischen Oscars sein, so sagt Kunstminister Markus Blume zu Beginn die Verleihung der bayerischen Kunstförderpreise. Und Potenzial hätte der Montagabend im blau erleuchteten Gärtnerplatztheater mit schillernden Gewändern, Pralinen mit blauer Schrift und vielen Gästen aus der bayerischen Kulturlandschaft durchaus gehabt. Im Mittelpunkt sollten eigentlich 19 ausgezeichnete Künstlerinnen und Künstler stehen. Doch am Ende war das Thema des Abends, trotz Schaumwein, Lamettakanone und Ziegenkäse-Strudel mit Thymianhonig unter glitzernden Kronleuchtern vor allem ein Moderator, der, nun ja, aus der Zeit gefallen ist.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKolumne "Das ist schön"
:Kleiner Knall, große Wirkung

Spenden, Gebote und Applaus von Grönemeyer und Böhmermann - was sich nach dem Eklat bei der geplatzten Kulturpreisvergabe an "Dicht & Ergreifend" tut.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: