Absage:Weitere Ausfälle im Ensemble

Staatsoper sagt die Donnerstags-Vorstellung der "Teufel von Loudun" ab.

Für die Premiere von Krzysztof Pendereckis "Die Teufel von Loudun" am Montag hatte die Bayerische Staatsoper noch alle Hebel in Bewegung gesetzt, um einen Bariton aufzutreiben, der kurzfristig für den wegen Corona ausgefallenen Wolfgang Koch einspringt. Man wurde fündig, der Hawaiianer Jordan Shanahan sang den Part des Priesters Grandier mit Bravour von der Seite ein, während Resi-Schauspieler Robert Dölle großartig auf der Bühne agierte. Doch irgendwann kommt auch ein Besetzungsbüro an seine Grenzen, denn nun hat die Infektion im Ensemble weiter um sich gegriffen, weshalb die Vorstellung am Donnerstag, 30. Juni, ersatzlos entfallen muss. Die Aufführungen am Sonntag, 3., und Donnerstag, 7. Juli, sollen aber wie geplant stattfinden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB