bedeckt München 15°
vgwortpixel

Bauarbeiten:Gleise, Röhren, Brücken

Bahn informiert Anwohner über die zweite Stammstrecke

Über die Baumaßnahmen zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke sowie die damit in Zusammenhang stehenden Arbeiten will die Deutsche Bahn Anwohner aus Neuhausen und Nymphenburg am Donnerstag, 30. November, ein weiteres Mal ins Bild setzen. Der Infoabend im Restaurant Juli, Schlossschmidtstraße 5 im Forum am Hirschgarten, beginnt um 18 Uhr.

Erläutert werden die zusätzliche Röhre am Laimer Tunnel für Fußgänger, Radler und Busse sowie Trambahn, die Rundum-Erneuerung des S-Bahnhofs Laim sowie natürlich der Gleisbau für die zweite Stammstrecke. Im weiteren Verlauf der zweiten Stammstrecke wird im Übrigen von Laim kommend bis zur Donnersbergerbrücke auch eine Stabbogenbrücke gebaut.

Rodungen am Bahndamm in Nymphenburg sowie Boden- und Grundwasseruntersuchungen im Bereich des ESV-Geländes haben bereits stattgefunden, weitere Rodungen und vorbereitende Arbeiten zwischen den S-Bahnhöfen Laim und Donnersbergerbrücke wie Kabelverlegungen und dergleichen sind 2018 geplant. Dabei wird es auch zu einer Umleitung im Bereich der "Radl-Stammstrecke" kommen. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen Ende 2019 beginnen.

Ein Infowagen der Deutschen Bahn, in dem man Pläne studieren, Fragen stellen, Probleme diskutieren und Befürchtungen äußern konnte, hat bereits einmal, im Dezember 2016, in Nymphenburg Station gemacht. Doch hat die Bahn damals den Anwohnern ständigen Dialog und Detailinformationen zum Bauzeitplan und -fortgang zugesichert. Das soll unter anderem bei dem Termin Ende des Monats nun auch geschehen. Wer am 30. November keine Zeit hat, kann sich auf der Internetseite www.2.stammstrecke-muenchen.de informieren, telefonisch unter der Nummer 13 08-2 29 91 oder per E-Mail an 2SBSS@deutschebahn.com.

© SZ vom 17.11.2017 / son
Zur SZ-Startseite