bedeckt München 16°

Bamberg:Neue Stipendiaten der Villa Concordia

Für das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg hat der Freistaat Bayern 15 neue Arbeitsstipendien vergeben. Seit April sind Schriftsteller, Musikerinnen und Künstler aus Deutschland und Finnland für fünf oder elf Monate zu Gast in der Villa. Sie arbeiten dort an Projekten, die sie hoffentlich auch unter Pandemie-Bedingungen öffentlich präsentieren können; monatlich erhalten sie 1500 Euro. Eingeladen sind in diesem Jahr unter anderen die Autorinnen Lucy Fricke und Antje Rávik Strubel sowie der Autor Benedikt Feiten. Sie treffen auf Künstler wie Dieter Froelich oder Tuukka Tamisaari und auf Komponistinnen wie Elina Lukijanova und Cecilia Damström.

© SZ vom 29.04.2021 / aw
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema