Regattasee

Ein Badesee, der jedem etwas bietet? Kindern die Gelegenheit zum Planschen, Erwachsenen die Möglichkeit zum Schwimmen oder Relaxen? Wo es auch Beachfeeling gibt mit Drinks, Sand und Liegestühlen - und das alles auf olympischem Boden? Der Regattasee am nördlichen Ende Münchens bietet das alles an einem Platz. Angelegt neben der traditionsreichen Olympia-Ruderregattastrecke von 1972 liegt er unweit der A 99, der er seine Entstehung zu verdanken hat, weil man Kies zu deren Bau brauchte. Wem Schwimmen und Sonnenbad nicht genügen, der kann sich auf den benachbarten Volleyballfeldern durch den Sand wühlen, auf der Teerstrecke entlang der Regattaanlage skaten oder Rad fahren. Wem das alles zu schweißtreibend und zu wenig erholsam scheint, der kann sich auch einfach an die Bar setzen, einen Sundowner trinken und den Ruderern zusehen. Auch die Natur lässt sich beobachten, es gibt rund um den See, etwa im nahen Schwarzhölzl, seltene Pflanzen, Schmetterlinge und Vögel. Erreichbar ist der große Parkplatz des Sees, für den Gebühr bezahlt werden muss, über die Ausfahrt Oberschleißheim der A 99. Günther Knoll

Bild: Niels P. Jørgensen 26. Juni 2019, 09:252019-06-26 09:25:04 © SZ vom 06.06.2014/wolf/tba