bedeckt München 27°

Live-Ticker-Nachlese: Aufregung in München-Schwabing:Polizei weitet Gefahrenzone aus

Nach einem Bombenfund in der Feilitzstraße müssen 2500 Schwabinger ihre Häuser verlassen.

(Foto: Stephan Rumpf)

Die Unruhe in Schwabing wächst. Die Polizei weitet die Sperrzone auf einen Radius von 1000 Meter aus, der Verkehr wird umgeleitet. Dann fällt endlich die Entscheidung: Um 17 Uhr beginnen die Arbeiten, dann will der Bombenexperte zunächst versuchen, die Bombe zu entschärfen.