Ausländerfeindlichkeit "Es kommt viel häufiger vor als früher, dass mir jemand nachruft: Ausländer raus"

Omid Saleh im Gespräch mit dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei "Hart aber fair".

(Foto: WDR/Oliver Ziebe)

Der Münchner Student Omid Saleh fordert im Fernsehen Politiker heraus. Für den zunehmenden Rassismus macht er die AfD mitverantwortlich.

Interview von Martina Scherf

Omid Saleh ist 22 Jahre alt und studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der TU München. Er ist in Deutschland geboren. Sein Vater kam vor 40 Jahren mit einem Studentenvisum aus Iran nach Aachen. Seine Mutter folgte einige paar Jahre später durch den Familiennachzug und hat Pharmazie studiert.

Mit seiner Frage an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Was tun Sie, damit ich mich in Deutschland nicht ausgegrenzt fühle? wurde Omid Saleh vergangene Woche in die ARD-Wahlarena eingeladen. An diesem Montag war er daraufhin auch Gast ...