Aubing/Lochhausen/Langwied Vom Stadtrand zur Vorstadt

Der dörfliche Charakter verbindet die ehemals selbstständigen Gemeinden Aubing, Lochhausen und Langwied. Gemeinsam mit Neuaubing-Westkreuz bilden sie den Stadtbezirk 22. Durch neue Wohnquartiere wie das Neubaugebiet Freiham verändert sich das Erscheinungsbild der Gemeinden. Bei den Aubinger Gesprächen am Donnerstag, 8. November, diskutieren Bewohner mit Podiumsgästen über die Folgen des Wandels "vom Stadtrand zur Vorstadt". Zu Gast sind Klaus Bichlmayer, Vorsitzender des Fördervereins 1000 Jahre Urkunde Aubing, Arne Lorz von der städtischen Stadtentwicklungsplanung sowie Sebastian Kriesel, Vorsitzender des Bezirksausschusses. Die Diskussion beginnt um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Ubo 9, Ubostraße 9. Der Eintritt ist frei.