bedeckt München 23°
vgwortpixel

Aubing:S 4-Ausbau bleibt im Zeitplan

Nach der angekündigten mindestens zweijährigen Verzögerung beim Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke machen sich Aubings Lokalpolitiker Sorgen um den Ausbau-Zeitplan für die S 4 im Westen. Bei der Vorstellung der Vorplanung für den dreigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Pasing - Buchenau war noch ein Realisierungszeitraum von 2026 an genannt worden. 2030 sollte die Strecke fertig sein. Jetzt fragen sich die Bürgervertreter, ob es bei diesem Zeitrahmen bleibt - oder ob die Verzögerung des Stammstreckenbaus auch Auswirkungen auf den Ausbau des S 4-Außenastes hat. Bislang betonten Planungsreferat und Staatsregierung stets, der Ausbau der S 4-West beginne erst nach Fertigstellung der zweiten Stammstrecke.

Auf Nachfrage erklärt die Bahn jedoch, beide Projekte seien voneinander entkoppelt. Inge Miethaner, Sprecherin für die Münchner Großprojekte bei der Bahn: "Die Optimierungen bei der zweiten Stammstrecke und das damit verbundene neue Inbetriebnahme-Datum haben keinen Einfluss auf die Planungen beziehungsweise den Bau der S 4."