bedeckt München

Aubing:Ruf nach Schulweglotsen

Ins neuerbaute Wohnquartier Aubing-Mitte südlich des Aubinger Bahnhofs sind viele Familien eingezogen. Die Erst- bis Viertklässler besuchen die Grundschule an der Gustl-Bayrhammer-Straße in Freiham-Nord, der Weg dorthin sei "gut machbar", sagen die Eltern. Mit einer Ausnahme allerdings: Die Überquerung des Freihamer Wegs direkt am Aubinger Friedhof halten die Eltern für "alles andere als ideal". Zum einen sei der Übergang trotz abgesenktem Bordstein "nicht ausreichend gekennzeichnet", zum anderen parkten an der Ecke permanent Autos, die rangierten oder die Sicht behinderten. Aubings Lokalpolitiker teilen die Einschätzung der Mütter und Väter - und fordern deshalb "explizit", Schulweghelfer an dieser Stelle zu postieren.

© SZ vom 14.01.2021 / eda
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema