bedeckt München 19°
vgwortpixel

Aubing:Problem beim Pfeil

Verkehrsinsel an Bergsonstraße soll sicherer werden

Der Pfeil vor der kleinen Verkehrsinsel in der Bergsonstraße an der Ecke zur Kornwinklerstraße ist eindeutig. Er macht klar, dass Autofahrer nur rechts an dem Hindernis vorbeifahren dürfen - auch wenn das bedeutet, dass sie einige Augenblicke warten müssen. Das Problem aber ist: Just an dieser Stelle befindet sich eine Haltestelle der Buslinie 143. Mitglieder des Bezirksausschusses Aubing-Lochhausen-Langwied kritisieren, dass es immer wieder Autofahrer gebe, die, anstatt geduldig hinter dem Bus zu stoppen, links ausscherten und die Verkehrsinsel auf der Gegenfahrbahn passierten. Mit dem Risiko, nicht nur querende Fußgänger zu gefährden, sondern auch den entgegenkommenden Verkehr. Denn die Verkehrsinsel befindet sich kurz vor einer nicht einsehbaren Kurve.

Zu Unfällen ist es nach Auskunft der Polizei an dieser Stelle bislang zwar nicht gekommen. Handeln will das Kreisverwaltungsreferat aber trotzdem. Ein Überholverbot soll künftig helfen, "die Verkehrsteilnehmer zusätzlich zu sensibilisieren", wie es heißt.