bedeckt München 23°
vgwortpixel

Aubing:Mehr Platz für Anwohner

Politiker wollen Parkbeschränkung an der Ubostraße

Der Parkplatz gegenüber der Kirche St. Quirin an der Ubostraße ist häufig belegt. Meist sind es Pendler, die die kostenlose Abstellmöglichkeit wenige Meter vor der S-Bahn-Station nutzen - mit der Folge, dass die Aubinger selbst dann keinen Parkplatz mehr finden. Der Bezirksausschuss Aubing-Lochhausen-Langwied will das nun geändert wissen: Die Lokalpolitiker fordern die Prüfung einer Parkzeitbeschränkung. Maximal zwei Stunden im Zeitfenster zwischen 8 und 18 Uhr, regen sie an, soll das Parken auf dem Areal künftig möglich sein. Vorausgesetzt, die ansässigen Mieter, also das Technische Hilfswerk, der Reitstall, das Kulturzentrum Ubo 9 und der Jugendtreff Aubinger Tenne, sind mit dieser Regelung einverstanden.

Auf diese Weise, argumentieren die Bürgervertreter, würden sowohl Eltern, die ihre Kinder in den Kindergarten bringen, als auch Besucher des katholischen Gemeindezentrums und des Ortszentrums mit seinen Läden und Arztpraxen wieder einen Parkplatz bekommen. Die abendlichen Kulturangebote im Ubo 9 wären davon nicht betroffen.