bedeckt München
vgwortpixel

Aubing:Geduldsspiel mit Wartehäuschen

Die Haltestellen Mariabrunner Straße der Buslinien 143 und 162 werden vorerst nicht mit Wartehäuschen ausgestattet. Die Gehwege der Bergsonstraße sind dafür zu schmal. Zwar befinden sich auf beiden Seiten Grünflächen hinter den Haltepunkten. Doch die eine Fläche befindet sich in Privatbesitz und die andere soll eventuell bebaut werden. Die Münchner Verkehrsbetriebe versuchen, eine Lösung zu finden, sobald die Haltestellen Mariabrunner Straße zum barrierefreien Ausbau anstehen. Entweder, indem ein Stück der Fahrbahn den Haltestellen zugeschlagen wird. Oder, indem zumindest auf der Seite Richtung Olympia-Einkaufszentrum ein Teil des städtischen Grundstücks für ein Wartehäuschen abgezweigt wird.