Au Waschmaschinenbrand löscht sich selbst

Das Gerät hatte in einem Mehrfamilienhaus in der Au Feuer gefangen. Dann platzten durch die Hitze die Leitungen eines Wasserboilers - glücklicherweise.

Ein sich selbst löschendes Feuer hat am frühen Samstagmorgen größere Schäden in einem Mehrfamilienhaus in der Au verhindert: Eine Waschmaschine war in Brand geraten. Durch die Hitze platzten die Leitungen eines Wasserboilers, das austretende Wasser erstickte den Brand.

Ein Bewohner des Hauses hatte in seinem Badezimmer bemerkt, dass aus der darüberliegenden Wohnung Wasser von der Decke tropfte, und die Feuerwehr verständigt. Der blieb allerdings nicht mehr zu tun, als den Besitzer von Waschmaschine und Wasserboiler zu bergen und ihn - unverletzt - in Sicherheit zu bringen. Seine Wohnung jedoch ist unbewohnbar, es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 50 000 Euro.