bedeckt München

Au:Streit endet blutig

Einen Einsatz mit zehn Polizeistreifen hat ein Streit mit Messergebrauch in der Nacht auf Samstag gegen 1 Uhr morgens ausgelöst. Ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen war in einer Wohnung an der Zeppelinstraße mit einem 29-jährigen Bekannten aneinandergeraten und gab an, er sei mit einem Messer verletzt worden. Der Rettungsdienst versorgte den 23-Jährigen, der 29- Jährige wurde festgenommen und wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

© SZ vom 17.02.2021 / tek
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema