bedeckt München
vgwortpixel

Au/Haidhausen:Die Linke will Au-Haidhausen erobern

Die Linke will in München auch in den Stadtbezirken Boden gewinnen. Für die Kommunalwahl 2020 gibt es erstmals Kandidaten, den Anfang machte die Partei in der Au und Haidhausen. Auf Platz eins wählte die Aufstellungsversammlung die langjährige Stadträtin Brigitte Wolf. Die weiteren Listenplätze gingen (in dieser Reihenfolge) an Dominik Wetzel, Jürgen Fischer, Christian Frühm, Richard Schmidt, Fiedrich-Georg Letsch, Günter Winkler, Paul Kleiser, Sabine Rydz, Harald Pürzel, Uwe Nischwitz, Wolfgang Schulz und Volker Lebens. Thematische Schwerpunkte will die Linkspartei laut eigener Mitteilung "in einer engagierten Stadtteilpolitik vor allem in der Wohnraum- und Mietenfrage setzen und diesbezüglich für eine soziale und solidarische Stadt eintreten".

© SZ vom 29.10.2019 / tek
Zur SZ-Startseite