Politischer Aschermittwoch:"Söder steht an einem Scheitelpunkt, den Google Maps für ihn nie vorgesehen hatte"

Lesezeit: 4 min

Maibockanstich 2017

Mit Starkbier und starken Worten kennt er sich aus: 2007 war Django Asül Festredner auf dem Nockherberg, regelmäßig trat er auch beim Maibockanstich im Hofbräuhaus auf, wie hier 2017.

(Foto: Felix Hörhager/dpa)

Starkbierfeste fallen aus, aber Politiker-Derblecken muss sein. Söder, Aiwanger & Co. Paroli zu bieten, ist wichtiger denn je. Eine exklusive, satirische Bußrede.

Gastbeitrag von Django Asül

Alles hat seine Grenzen. Auch und vor allem Bayern. Eingeklemmt zwischen dem späteren Deutschland und dem früheren Ostblock ist Bayerns geostrategische Lage Schicksal und Auftrag zugleich. Umzingelt von realitätsferner Wurschtigkeit im Kanzleramt und böhmischer Sorglosigkeit. So stößt Bayern schnell an seine Grenzen, um dann selbige wieder einmal dichtzumachen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Mutlose Mädchen
Psychologie
"Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter"
Zur SZ-Startseite