ArchitekturSo hätte das Volkstheater auch werden können

Eine Glasfassade, ein Treffpunkt für das ganze Viertel oder eine Öffnung zum Zenettiplatz: Diese Entwürfe haben die Jury nicht überzeugt.

Ein Haus für die ganze Nachbarschaft

Das Volkstheater, würde es nach dieser Idee gebaut, soll nicht nur ein Treffpunkt für Theaterleute, sondern für das ganze Viertel werden. Der Innenhof des Theaters sollte über mehrere Zugänge zu erreichen sein und so einladend und offen auf das Viertel wirken. Architektonisch nimmt sich der Entwurf stark zurück, das Gebäude entwickle sich "von innen heraus", wie es in der Beschreibung heißt. Funktionalität geht vor. Der Entwurf für dieses Theater stammt von HPP-Architekten München, die ihn gemeinsam mit der Münchner Porr Bau GmbH entwickelt hatten.

Bild: HPP-Architekten 25. Januar 2018, 18:212018-01-25 18:21:39 © SZ vom 26.01.2018/clu/amm