bedeckt München 10°

Arabellapark:Umbau hat Vorrang

Bibliothek im Arabellapark bleibt vorerst samstags geschlossen

Bogenhauser Bücherwürmer werden ziemlich enttäuscht sein: Die Stadtbibliothek am Rosenkavalierplatz im Arabellapark bleibt auch in den kommenden Jahren samstags geschlossen. In einem Pilotprojekt hat der Kulturausschuss des Stadtrats vor einem Jahr sechs der insgesamt 21 Standorte ausgewählt, an denen die Samstagsöffnung seit Mai 2017 ausprobiert wird. Östlich der Isar sind das Giesing und Neuperlach, außerdem Neuhausen, Sendling, Pasing und Hasenbergl.

Bogenhausen ist im Pilotversuch auch deswegen nicht dabei, weil die Bücherei im Arabellapark wegen umfassender Sanierungsarbeiten erst einmal für längere Zeit geschlossen werden muss. Außerdem hat die Stadt vergangenen Sommer im Stockwerk über der Bibliothek 300 Quadratmeter zusätzliche Fläche gekauft, die jetzt integriert werden soll. Das Baureferat erarbeitet für die Sanierung und Erweiterung gerade ein Konzept. Wie die Geschäftsleitung der Münchner Stadtbibliothek jetzt dem Bezirksausschuss Bogenhausen mitteilte, werden die Bauarbeiten "nicht vor 2019" beginnen. Die Bücherei werde voraussichtlich 2020 wieder eröffnet. Und je nachdem wie der Kulturausschuss den Pilotversuch mit der Samstagsöffnung nach einem Jahr Probezeit bewertet, können sich dann auch die Bogenhauser samstags neuen Lesestoff besorgen.

© SZ vom 01.02.2018 / ust

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite