bedeckt München 22°

Antrag im Bezirksausschuss:Ruf nach Packstation in Perlach

Seit der Privatisierung der Post setzen die Verantwortlichen auf Kosteneffizienz. In der Praxis sieht das dann oft so aus, dass sich für die Kunden das Serviceangebot verschlechtert. Wie etwa am S-Bahnhof Perlach, wo im alten Bahnhofsgebäude eine DHL-Packstation abgebaut worden ist. Der Bezirksausschuss (BA) Ramersdorf-Perlach hat deshalb jetzt in seiner jüngsten Sitzung die Stadt aufgefordert, sich mit der Deutschen Post ins Benehmen zu setzen und in der Nähe einen neuen Standort - gegebenenfalls auch auf städtischem Grund - für eine Packstation auszumachen. Den entsprechenden Antrag, den der BA einstimmig beschloss, hatte die CSU-Fraktion eingebracht. Nach deren Einschätzung wurde die alte Packstation von den Bürgern sehr gut angenommen. Schon alleine deshalb gelte es, für sie diesen Service wohnortnah zu erhalten.

© SZ vom 30.05.2020 / gru

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite