Pegida-Demo"Eine unglaublich perverse Form von Provokationen"

Die Stadt wollte die Pegida-Demo verbieten, die Gerichte hielten die Versammlung für zulässig: 100 Pegida-Anhänger sind am Montagabend aufmarschiert - und 3000 Münchner protestierten dagegen.

Rumstehen statt Spazierengehen: das Häuflein von Pegida umringt von Gegendemonstranten - kein Durchkommen für die Fremdenfeinde.

Bild: Stephan Rumpf 9. November 2015, 22:582015-11-09 22:58:02 © SZ.de/infu