Amoklauf am OEZ Staatsanwalt kritisiert Gutachten zum Motiv von David S.

Der Staatsanwalt betont, es sei unmöglich, die Psyche von David S. vollständig zu erklären.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Die Frage, wie der Amoklauf am OEZ einzuordnen ist, ist heftig umstritten. Drei Experten hatten ihn als politisch motivierte, rechte Tat eingestuft.

Von Thomas Schmidt

Die Münchner Staatsanwaltschaft bleibt bei ihrer Einschätzung, dass es sich bei den neun Morden am Olympia-Einkaufszentrum um einen unpolitischen Amoklauf handelt. Damit widerspricht sie drei Gutachtern im Auftrag der Stadt, laut denen der Anschlag vom 22. Juli 2016 als politisch motivierte, rechte Tat eingestuft werden könne und auch solle. "Ich will davor warnen, das Ganze in eine Schublade zu stecken, auch wenn manche das so wollen", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Hans Kornprobst. "Das würde der Tat nicht gerecht werden."

Die Frage, wie die Morde von David S. einzuordnen sind, ist heftig umstritten. Kornprobst betonte, es sei unmöglich, die Psyche eines Toten vollständig zu erklären. Die Staatsanwaltschaft habe stets darauf hingewiesen, dass unterschiedliche Motive zu den Morden geführt hätten, darunter Mobbing, eine psychische Erkrankung, aber auch das "krude Weltbild" von David S., das "rechtsradikale Züge" trage.

Zudem habe die Behörde sofort nach Abschluss der Ermittlungen erklärt, dass S. seine Opfer gezielt aus einer bestimmten Bevölkerungsgruppe ausgewählt habe. "Ich kann nicht nachvollziehen, wenn jetzt jemand sagt: Überraschung, er war ein Rassist", sagte Kornprobst. Der Tat nun einen rechten "Stempel" aufzudrücken, sei eine "grobe Vereinfachung" der vielschichtigen Motive des Täters.

Polizei in München "Ich bin kein Kanake, ich bin Deutscher!"

Morde am OEZ

"Ich bin kein Kanake, ich bin Deutscher!"

Drei Gutachter werten die Morde am Münchner OEZ als rechtsradikales Verbrechen. Damit widersprechen sie den Ermittlungsbehörden, die von einem persönlichen, nicht aber politischen Motiv des Täters ausgehen.   Von Lena Kampf und Kassian Stroh